Mit Frauenpower zum internationalen Business Austausch 

Das EYE Programm bietet die Möglichkeit, sich internationales Business-Wissen ins eigene Unternehmen zu holen. Asetila Köstinger, Chefin von Köstinger Consult, berichtet über die Vorteile.

© Asetila Köstinger

Ich arbeite seit über zwei Jahrzehnten als Beraterin und Expertin in verschiedenen KMU-Projekten, privaten Unternehmen und Start-up-Ökosystemen weltweit und ich bin Gründerin der GoodStartup School sowie des Wiener SDG Innovation Lab. Vor etwa zwei Jahren habe ich mich als Gastunternehmerin für das Erasmus Programm für Jungunternehmen registriert. Dieses von der EU unterstützte Programm ermöglicht Gründern und Gründerinnen, einen Austausch mit einem erfahrenen Gastunternehmer in einem anderen Land zu absolvieren.

Ich brenne dafür, mein Wissen zu teilen und junge Leute zu stärken. Mirela, „meine“ Jungunternehmerin, ist Juristin bei einer albanischen NGO und hat viel Erfahrung im Projektmanagement. Durch sie habe ich einen Eindruck bekommen, welche Herausforderungen es im NGO Bereich gibt, beispielsweise finanzielle Hürden und fehlende Innovationen. Mirela konnte sich viel von meiner Vision abschauen: mein eigenes Ziel ist es ja, nachhaltige Lösungen zu machen. Mirela hat mich viel bei meiner täglichen Arbeit unterstützt und wir haben gemeinsame Projekte umgesetzt. Das ist das Ziel des Programmes – ein Business Austausch auf Augenhöhe! Gemeinsam haben wir Veranstaltungen organisiert, waren Teil des Vienna Up Festivals und haben mein Programm SDG Innovation Lab weiterentwickelt.

Ich konnte von der Energie und den Fähigkeiten Mirela’s enorm profitieren,

Fürs Team bedeutet es, interkulturelle Unterschiede wahrzunehmen und daran zu wachsen!“. Mehr zum Erasmus Programm für Jungunternehmer: www.jungewirtschaft.at/erasmus

Das könnte dich auch interessieren:

© LINKA

Architektur, Fotografie & Sprache – ein erfolgreicher Erasmus Austausch in Prag 

Linda Pezzei und Martin Tuma setzen erfolgreich neue Projekte um

Mehr lesen

Opus Novo Nui

Digitalisierung in der Pflege: Andreas Frankl aus Graz berichtet von seinem erfolgreichen Erasmus Austausch 

Mehr lesen
Gabriele Gmeiner Markus Kraxner
© privat

Höchste traditionelle Handwerkskunst gepaart mit viel Kreativität – mit dem EYE Programm ins Ausland

Markus Kraxner und Gabriele Gmeiner berichten von ihrem erfolgreichen Business Austausch 

Mehr lesen