Neues auf internationaler Ebene

Wer sein Business mit neuen Ideen aufpeppen möchte oder neue Märkte kennenlernen will – der ist richtig beim Erasmus Programm für Jungunternehmen. Jetzt neu: Europa’s Grenzen überschreiten und Erfahrungen mit Gastunternehmen in den USA, in Canada, in Israel, Singapur, in Südkorea oder in Taiwan sammeln. Oder mit dem neuen Programm MobiliseSME eigenen Mitarbeitern einen internationalen Austausch ermöglichen. 

Portrait Martina Pfluger | | JW Team

Martina Pfluger | | JW Team

JW Bundesvorstandsmitglied

18.11.2021

Martina Pfluger
© www.charakter.photos | Philipp Monihart

Mit dem EYE Global Programm gibt es die Möglichkeit, Europa’s Grenzen zu überschreiten und Erfahrungen (1-3 Monate) mit Gastunternehmen in den USA, in Canada, in Israel, Singapur, in Südkorea oder in Taiwan zu sammeln. Die Erstanmeldung läuft genau wie beim der europäischen Programmvariante unter erasmus-entrepreneurs.eu. Der Austausch wird teilweise von der EU co-finanziert. Nutzt diese Möglichkeit, um Eure Unternehmensidee zielgerichtet weiterzuentwickeln.

Die Junge Wirtschaft ist seit über 10 Jahren Vermittlungsstelle vom EYE-Programm. Gerne geben wir Euch detaillierte Infos.

Die drei wichtigsten Punkte für einen erfolgreichen Austausch:

  • Klärt im Vorfeld Fragen zu den Bewerbungsvoraussetzungen, zu Quarantäne- und Einreisevorschriften, usw. gerne mit dem Team der Jungen Wirtschaft ab – das spart Euch Zeit!
  • Macht Euch Gedanken, was Ihr dem/der  Gastunternehmer/er Gastunternehmerin bieten könnt bzw. was ihr von einem/r Jungunternehmer/in erwartet. Was kann ich inhaltlich mitgeben, wie kann ich meine Business Idee weiterbringen? Bin ich bereit, Mentoring Zeit aufzuwenden?  Was kann ich als Gründer/in meinem Gastunternehmer bieten – welches Know How bringe ich mit? Je klarer das ist, umso schneller geht die Vorbereitung voran.
  • Der Austausch basiert auf Zusammenarbeit auf Augenhöhe. Gemeinsam erarbeitet ihr einen activity plan den die Kommission begutachtet - vor dem Austausch legt ihr also Eure  Ziele und Tätigkeiten fest. Wir sind natürlich hier Eure Begleiter und unterstützen dabei!

Außerdem neu: MobiliseSME - dieses Programm ermöglicht die Entsendung von Mitarbeitern und Ein-Personen-Unternehmern in ein Partnerunternehmen und auch die Mobilisierung ausländischen Personals für Gastunternehmen. Besonders interessant könnte dieses Programm auch für Start-ups sein, die bereits am Erasmus for Young Entrepreneurs-Programm teilgenommen und bereits entsprechende Auslandskontakte etabliert haben.

Mehr Infos: eyeglobal.eumobilise-sme.eu

MMag. Martina Pfluger ist Mitglied des JW Bundesvorstands und folgt mit 1.1.2022 Christoph Heumader als JCI National President nach. 

Mehr von Martina Pfluger lesen

Dein Gastbeitrag für den Blog!

Du hast einen interessanten Beitrag, den du mit jungen Unternehmerinnen und Unternehmern teilen Möchtest?
Wir freuen uns von dir zu hören!

Gastbeitrag einreichen

Das könnte dich auch interessieren:

Feiertage, Weihnachten, Christbaum, Christbaumschmuck, Advent, Christbaumkugel, Dezember, weihnachtlich, Weihnachtsmann, Christkind, Heiliger Abend, Heiligabend, Heilige Nacht, Weihnachtsbaum, Tanne, Christfest, Weihnachtsfest
© @ tab62 | stock.adobe.com

Stilvolles Weihnachtsshopping in Zeiten der Krise

Shopcoach Brigitte Ordo verrät, wie Einkaufen auch heuer zum Erfolg wird

Mehr lesen
Portrait Brigitte Ordo | Gastautorin

Brigitte Ordo | Gastautorin

Selbständiger Shopcoach

12.12.2022

junge wirtschaft
©  

PAGRO DISKONT: Ein verlässlicher Partner auch in stürmischen Zeiten

Die letzten Monate haben gezeigt, was Büro alles kann. Dabei wurde auch deutlich, was für einen einwandfreien Ablauf im „daily Business“ besonders wichtig ist. Egal ob Teleworking in der Küche oder Großraumbüro: PAGRO DISKONT ist ein treuer Begleiter durch den Office-Dschungel und eine verlässliche Stütze für viele Unternehmer:innen.

Mehr lesen
Portrait Günter Herzog | Gastautor

Günter Herzog | Gastautor

Geschäftsführer PAGRO DISKONT

31.10.2022

junge wirtschaft
©  

Weg vom Schokoladen-Mainstream

Josef Zotter führte auf seiner Keynote beim Frühschoppen 2.0 aus, welche Rolle Menschlichkeit in seiner Schokoladenmanufaktur spielt.

Mehr lesen
Portrait Junge Wirtschaft

Junge Wirtschaft

3.9.2022