JW-Bundesvorsitzende Christiane Holzinger konnte Mitte Februar im Rahmen eines Arbeitstreffens bei Finanzminister Hartwig Löger die Anliegen von Österreichs Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer ins Gespräch bringen.

Die Themen waren neben künstlicher Intelligenz und innovativen Geschäftsmodellen auch die dringend notwendigen steuerlichen Erleichterungen wie u. a. die konkrete Umsetzung für die steuerliche Absetzbarkeit des Arbeitszimmers im Wohnungsverband, die Anhebung der Grenze für geringwertige Wirtschaftsgüter und die Senkung der KÖSt.

Christiane Holzinger diskutiert mit Minister Löger
© JW