Das Internet der Dinge spielt auch im Bereich Wohnen und Leben eine große Rolle. In Zukunft werden Wohngegenstände und Haushaltsgeräte zunehmend mit dem Internet verknüpft und können miteinander interagieren. Heizungen, Klimaanlagen, Jalousien und Licht können per App gesteuert werden oder lernen das Verhalten des Users und passen ihre Einstellungen automatisch an deine Bedürfnisse an. Das mit Sensoren ausgestattete Besteck zeichnet deine Essgewohnheiten auf und schickt die Daten an einen Cloud-Server, wo sie mit Daten von Kochtopf, Mikrowelle oder Toaster verknüpft werden. Dein Kühlschrank kann erkennen, wenn du zu wenige Lebensmittel zu Hause hast und bestellt automatisch neue nach. Die Datenübertragung zwischen den Geräten erfordert eine Bandbreite, die noch nicht flächendeckend gegeben ist. [1]

[1] http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/cebit/cebit-was-eigentlich-ist-das-internet-der-dinge-13483592.html