Das Internet der Dinge (oder auch Internet of Things) bezeichnet die Vernetzung von Alltagsgegenständen mit dem Internet. Dadurch wird Gegenständen eine Art Eigenleben eingehaucht und die Kommunikation zwischen Geräten ermöglicht. So wird zum Beispiel in Zukunft dein Regenschirm die Farbe verändern, weil er aus dem Online-Wetterbericht entnommen hat, dass es gleich zu regnen beginnen wird, oder das Halsband deines Haustieres erkennen, wenn es Zeit für eine Untersuchung ist und –nachdem es zuerst deinen Kalender für einen geeigneten Zeitpunkt gecheckt hat- automatisch einen Termin beim Tierarzt ausmachen. Ähnliche und andere Innovationen werden uns das Leben erleichtern und uns viele Tätigkeiten abnehmen und vollautomatisieren – Voraussetzung dafür ist jedoch, dass es ein schnelles Breitbandnetz gibt, das all diese Innovationen tragen kann.[1]

[1] http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/cebit/cebit-was-eigentlich-ist-das-internet-der-dinge-13483592.html