Was bringt einen Jungen deutscher Eltern mit bayerischen Wurzeln und blondem Haar dazu, sich den Shaolin zuzuwenden, Kampfkunst zu erlernen und das Bedürfnis zu entwickeln, das Wissen der fernöstlichen Welt in die westliche Welt zu übertragen? Der Anlass ist ein spannender, das Ergebnis ist unbezahlbar. Marc Gassert hat von seinen Erfahrungen profitiert. Nun möchte er weitergeben, was er gelernt hat: Mit der Disziplin der Shaolin zu einem glücklichen Leben zu gelangen, zu mehr Erfolg und Zufriedenheit, zu innerer Stärke, Willenskraft und Balance. Marc Gassert ist überzeugt: nicht das Anfangen wird belohnt, sondern das Durchhalten. Wer Marc Gassert einmal erlebt hat, der behält ihn als „der blonde Shaolin“ in Erinnerung – auch wenn er eigentlich ein bayerischer Lausbub ist. Herzerfrischend mit unwiderstehlichem Charme und unverwechselbarem Witz.

Zur Person

Marc Gasser

Marc Gassert

Marc Gassert, 1976, verbrachte einen Großteil seines Lebens in unterschiedlichen Kulturen auf verschiedenen Kontinenten und erlernte bei namhaften Großmeistern die asiatische Kampfkunst. In München studierte er Kommunikationswissenschaften und Interkulturelle Kommunikation, in Tokio Japanologie. Als Vortragsredner bietet Marc Gassert den Wissenstransfer zwischen fernöstlicher und westlicher Kultur. Mit seinen interaktiven Vorträgen ist er regelmäßiger Gast auf Top-Events internationaler Unternehmen.