Die Branchengruppe Gewerbe und Handwerk war zu Besuch in der Spezialschlosserei Metalldesign Klenkhart KG. Beim Betreten der Werkstatt fiel uns sofort die Schmiede mit dem Feuer auf,  in dem schon das Eisen zum Glühen gebracht wurde, welches wir später bearbeiten durften.  Die Wände um die Schmiede waren voll mit unzähligen Zangen und Hammer aus denen verschiedene Formen aus Metall geformt werden können. Erwin Klenkhart leitet das Familienunternehmen in sechster Generation. Er begrüßte und führte uns durch seine Werkstatt zwischen massiven Metallbearbeitungsmaschinen, Werkbänken und erstaunlich zart wirkenden Gittern und Toren. Einige der Tore wurden mit aufwendig produzierten Rosenranken und Blüten verziert. Die Blüten der Rosen waren so zart und natürlich, dass es für uns unvorstellbar war, wie diese aus Eisen hergestellt werden können. 

Herr Klenkhart zeigte uns dann diverse handwerkliche Techniken. Vom simplen Schmieden einer Spitze, bis hin zu etwas schwierigeren Aufgaben, wie das Schmieden eines Blattes. Wir durften uns auch selbst an das glühende Eisen wagen, aber so einfach wie es beim Meister ausgeschaut hat war es dann doch nicht. Einige Hammerschläge später hatte dann doch jeder sein eigenes kleines Erfolgserlebnis. Nach und nach wurde uns erst bewusst, wie viel Aufwand und Erfahrung nötig ist, um solche Kunstwerke herstellen zu können. 

Letztendlich zeigte uns Erwin Klenkhart wie Damast-Stahl geschmiedet wird. Eine beeindruckende und funkenreiche Prozedur, in der der Stahl mehrmals gefaltet wird, bis er dann später zu einer Klinge verarbeitet werden kann. 

Bei einem von Herrn Klenkhart spektakulär zubereiteten Stachelbier ließen wir den Abend in Werkstatt-Atmosphäre ausklingen. 

 

Die Branchengruppe Gewerbe & Handwerk möchte sich bei Erwin Klenkhart für die Gastfreundschaft und einen spannenden Abend in seinem Betrieb bedanken.

 

Wenn auch Du Interesse hast einen Schmiedekurs bei Erwin Klenkhart zu besuchen, kannst Du diesen auf seiner Website buchen. http://www.metalldesign-klenkhart.at/