Wir setzen uns tagtäglich für ein unternehmerfreundlicheres Wien und die Modernisierung der wirtschaftspolitischen Strukturen ein.

Wie absurd die Wiener Gesetzgebung doch sein kann, beweist nicht zuletzt die derzeit gültige Anrainerparkplatz-Regelung: Rund 20 Prozent des Parkraums dürfen für AnrainerInnen reserviert werden – diese werden damit gegenüber UnternehmerInnen bevorzugt, denn besagte Plätze dürfen von den lokal ansässigen Unternehmen nach wie vor nicht genutzt werden.

Wir fordern Gleichberechtigung beim Parken, die Anrainerparkplätze müssen für Wiener UnternehmerInnen geöffnet werden.