Nach einer intensiven Woche erfolgreichen Arbeitens in der I.E.C.T. Summer School, organisiert von Magdalena Hauser,  in Zusammenarbeit mit der Jungen Wirtschaft und der Sparte Industrie, nutzten die Startups den Abend, um erste wertvolle Partnerschaften zu knüpfen und Feedback zu ihren Projekten zu bekommen.  

In der Schleifhalle der Werkstätte Wattens wurde intensiv diskutiert und aufmerksam zugehört, als 30 internationale Startups aus der ganzen Welt ihre Ideen und Innnovationen aus den Bereichen Life Science, Deep-Tech und High Tech Tiroler Unternehmen wie Adler Lacke, Tiroler Rohre, Hella, Plansee, GE Jenbacher, Liebherr und noch vielen mehr, präsentierten. In Summe waren 30 Vertreter der Tiroler Industrie vor Ort, um die use-cases der Startups kennenzulernen und um zu sehen, welche Innovationen am Markt entstehen, denn das technologische Frischblut von Startups kann die Innovationsfähigkeit von Großbetrieben stärken.

Ein spannender und bereichernder Abend für alle Teilnehmer, aus welchem vielleicht auch einige gewinnbringende Partnerschaften entstehen, wie es bereits 2017 der Fall war. 

Zur Bildergalerie bitte hier entlang!