Die Innovation Days verbinden Unternehmen mit unternehmerischen Studenten, um Innovationen im Unternehmen zu fördern. In 48 Stunden stellen die Teilnehmer ihre Ideen vor, erhalten Unterstützung von Mentoren und arbeiten gemeinsam an der Entwicklung von Prototypen, um Innovationsherausforderungen zu lösen. Für Studierende sind die Innovation Days eine tolle Möglichkeit praktisches Wissen zu erarbeiten, relevante Fähigkeiten aufzubauen und Kontakte zu Unternehmen zu bekommen. Unternehmen erhalten wertvolle Markteinblicke, Prototypen für neue Lösungen und Verbindungen zu Talenten.
 
Die Innovation Days 2018 standen ganz im Zeichen von #RegionalTransformation. Die Unternehmen Naturküche Tyrol, world-direct, Innsbrucker Kommunalbetriebe sowie Tirol 2050 energiautonom stellten den über 120 Studenten der Universität Innsbruck, Management Center Innsbruck, Werbe Design Akademie, FH Kufstein und UniTrento eine Aufgabenstellung, welche es innerhalb von 48 Stunden zu bearbeiten galt. Die Bäckerei Innsbruck bot dabei wie gewohnt einen kreativ inspirierenden Rahmen.
 
Von der Konzeption eines innovative Restaurant-Shop bis zur Identifikation der Tiroler Gesellschaft mit der Energieautonomie – die Studenten konnten aus einer breiten Palette an Aufgabenstellungen aussuchen. Nach den Ideenpitches am ersten Abend stand der zweite Tag ganz im Zeichen erster Lösungsansätze, Kundeninterviews aber auch des Mentorings. Die interdisziplinären Teams wurden von 25 Mentoren aus verschiedensten Bereichen unterstützt, um die Lösungen auch auf Umsetzbarkeit zu verifizieren. Der Freitag stand ganz im Zeichen der r Expo – bei der Ausstellung der erarbeiteten Prototypen konnten sich Interessierte, die Unternehmensvertreter aber auch die Jury einen Eindruck vom durchgangenen Prozess – von der Idee zum Prototypen – verschaffen. Die Begeisterung der teilweise bis in nächtliche Stunden ausgearbeiteten Prototypen bestätigte einmal mehr, wie motiviert und engagiert die Teilnehmer auch in diesem Jahr an die Herausforderung herangegangen sind.
 
Nachdem die Bekanntgabe der Gewinnerteams durch die Jury, bestehend aus den Unternehmensvertreter und den Mentoren, erfolgte, präsentierten die Gewinnerteams ihre Lösungen.
 
In der darauffolgenden Woche wurde in den Räumlichkeiten des Management Center Innsbruck die weitere Vorgehensweise besprochen, die Naturküche hatte bis dahin bereits drei Praktika vergeben und plant die Umsetzung eines Pop-up Stores mit den Gewinnern, world-direct plant einen Besuch in Wien, die Gewinnerteams von Tirol 2050 energieautonom dürfen sich auf einen energiegeladenen Tag freuen und die IKB wartet gleich mit mehreren Zuckerln auf – allen voran den gemeinsamen Besuch einer Messe.