Die Junge Wirtschaft Innsbruck Stadt & Land freute sich, einen ganz besonderen Gast begrüßen zu dürfen: Den 48-jährigen Berliner Shuan Fatah, Headcoach der SWARCO Raiders und Coach des Jahres 2009 in Deutschland.
Er gab den TeilnehmerInnen des Abends einen Einblick darüber was es für ein erfolgreiches und gut funktionierendes Team braucht, denn die Grundregeln im Sport und im Unternehmertum sind die gleichen.
Das wichtigste ist die Vision, da man nicht starten kann, ohne zu wissen wohin man will. Jedes Teammitglied muss den Weg kennen und wissen was das Ziel ist. Fatah betont vor allem die Rolle von gutem Leadership: wenn der Coach nicht mit gutem Beispiel vorangeht, wird ihm sein Team nie folgen. Dies gilt sowohl für den Sport als auch für Betriebe.
Ein funktionierendes Team braucht zentrale Werte, diese geben jedem einzelnen Teammitglied einen klaren Handlungsrahmen.

Die SWARCO Raiders haben folgende Werte für sich definiert:
• Tue immer das Richtige – das kreiert Vertrauen
• Gib immer dein Bestes – dann achtet man auch auf die kleinen Dinge und diese machen oft den Unterschied
• Sorge dich um deinen Nächsten – das schafft Vertrauen
Fatah zeigte deutlich auf was Führung bedeutet und wie erfolgreiches Leadership aussieht. Er betonte, dass es sich um People‘s Business handelt: Macht man den Menschen ihren Wert nicht klar, werden sie auch nie alles für das Team geben.
„You must reach before you teach“, meinte Fatah, aber er hielt auch fest, „wir müssen Menschen erreichen, aber ich bin zuerst Trainer, Freundschaft kann später entstehen.“