Wer hinter dem riesigen Gebäude Fleischer in weißen Schürzen vermutet, der hat weit gefehlt. Mit dem neu errichteten Werk in Ötztal-Bahnhof hat die Firma Handl Tyrol eine Verbindung zwischen Bewährtem und der Moderne geschaffen. Traditionelle Tiroler Fleischprodukte werden mit Hilfe modernster Produktionsmethoden hergestellt. Industrie 4.0 im Tiroler Oberland. Inhaber Karl Christian Handl führte die Teilnehmer durch das imposante Bauwerk und gab ihnen einen Einblick in die „Speckproduktion von heute“

Das nach nur 13-monatiger Bauzeit errichtete Gebäude birgt technische Raffinessen der Extraklasse.
60 Millionen Euro Investitionen ermöglichten neue Maßstäbe in der Speckproduktion, umweltbewusste Baumaßnahmen sowie optimale Arbeitsplatzgestaltung.

Teilnehmer BB Handl Tyrol

Die Teilnehmer der Firmenführung