Am 24. Juni durfte die JW Innsbruck Stadt & Land hinter die Kulissen der Werkstätte Wattens und Unbound Coffee Roasters blicken. 

Die Werkstätte Wattens wurde im November 2015 eröffnet und ist ein internationales Unternehmens- und Kreativzentrum für Start-ups und Grown-ups. Neben einem Co-Working Space, Team Offices und Produktions- und Werkstätteneinheiten, steht auch ein FabLab zur individuellen Nutzung zur Verfügung.

Bevor die Besichtigung losging, wurden die Besucher von Alexander Koll, Leiter der Werkstätte Wattens, in der Welcome-Lounge begrüßt. Nach einer aufschlussreichen Einführung konnten sich die TeilnehmerInnen beim Rundgang durch die Gebäude selbst ein Bild der Werkstätte Wattens machen. Auf einer Gesamtfläche 4.200 m² finden sich Partner aus einem breiten Spektrum der verschiedensten Branchen. Den unterschiedlichen Teams stehen neben Unterstützung durch diverse Fachexperten und Programme unter anderem eine offene Werksküche als zentraler Treffpunkt zur Verfügung. Beim monatlichen Meeting aller ansässigen Start- und Grown-ups werden die neuesten Ideen und Projekte besprochen. Das modernst ausgestattete FabLab bietet sowohl Firmen bzw. auch Hobbybastlern Platz zur Verwirklichung ihrer Projekte und zum Bau erster Prototypen.

Auch Unbound Coffee Roasters, eine Kaffeerösterei der besonderen Art, ist in der Werkstätte Wattens angesiedelt. Bei einer Tasse Kaffee und Cupcakes von „Olivia Cake Designs“ erzählte Geschäftsführer Florian Mayrhofer den Jungunternehmern von seinem Kaffeekonzept: Die Kaffeebohnen der Spezialitätenkaffees gibt es in drei verschiedenen Sorten – schokoladig, nussig oder fruchtig – und werden einmal wöchentlich schonend vor Ort geröstet. Auch mit ihrem Coffee Bike sind Unbound Coffee Roasters ein Highlight für jedes Event.

Wir bedanken uns bei der Werkstätte Wattens und bei Unbound Coffee Roasters für den interessanten Vormittag!