Die aktuelle Umfrage zum Konjunkturbarometer hat es bestätigt: Zwei Drittel der steirischen JungunternehmerInnen sehen positiv in die unternehmerische Zukunft. Getreu diesem Optimismus, hat die Junge Wirtschaft Steiermark ihr Jahresmotto, nämlich „Anpacken und Aufbauen“, für 2018 gewählt.

 

Es herrscht Aufbruchsstimmung unter den jungen Selbständigen und auch in deren Interessensvertretung, der Jungen Wirtschaft. Und das spiegelt auch das Jahresthema der Jungen Wirtschaft Steiermark, das am Mittwoch in der Wirtschaftskammer in Graz präsentiert wurde, wieder: Anpacken und Aufbauen soll klar signalisieren, dass Taten folgen müssen, um diese positive Tendenz beizubehalten. Das Team der Jungen Wirtschaft „packt an“ und übernimmt hier eine Vorreiterrolle. Denn: Unsere JungunternehmerInnen wollen aufbauen.

 

„Die Erwartungen unserer jungen Selbständigen dürfen im Sinne einer sich positiv entwickelnden Wirtschaftslage nicht enttäuscht werden. 2018 ist das Jahr der Umsetzung. Mit unserem Jahresmotto wollen wir daran bei all unseren Veranstaltungen erinnern und die Verantwortlichen dazu bringen, das Reformtempo zu erhöhen“, so Christoph Kovacic, Landesvorsitzender der Jungen Wirtschaft Steiermark.

 

Die konkreten Forderungen:

  • Investieren in die Heimat (Beteiligungsfreibetrag)
  • Nachfolge- und Startups-Förderung
  • Vernetzungen ausbauen, etablieren und stärken (vor allem in den Regionen)

 

Gelegenheiten an diese Forderungen zu erinnern, wird es 2018 viele geben. So wurde am Mittwoch nicht nur das Jahresthema vorgestellt, sondern auch der Jahreskalender der Jungen Wirtschaft. Von Betriebsbesichtigungen, über Businessfrühstücke, Informationsver-anstaltungen bis hin zu einer Roadshow, stehen in jedem Bezirk wieder jede Menge Veranstaltungen und Möglichkeiten zur Weiterbildung und zum Netzwerken am Programm.

 

4.149 neue junge & beständige UnternehmerInnen im Jahr 2017

Die positive Stimmung zeigt sich auch in der Gründungsbilanz. So gab es im letzten Jahr wieder eine Steigerung mit 4.149 Gründungen in der Steiermark. Gesunken hingegen ist das Gründungsalter von 36,7 auf 35,8 Jahre. Die Statistiken des KSV belegen außerdem, dass die steirischen JungunternehmerInnen die Beständigsten sind.

 

„Die Jungunternehmer sind engagiert und motiviert und brauchen aber optimale Rahmenbedingungen, um langfristig erfolgreich und auch international konkurrenzfähig zu bleiben“, betont Christoph Kovacic.