Kaswurm ist Gründer der Chaka2 Event Management GmbH, sowie Branchensprecher der Salzburger Eventbranche und wurde bei der konstituierenden Sitzung am vergangenen Dienstag gewählt.

Der 33-jährige Agenturchef engagiert sich seit 2019 im Landesvorstand der JW. „Ich habe mit 23 Jahren mein Unternehmen gegründet und nach einiger Zeit als Selbstständiger den Wunsch verspürt, etwas an die Gemeinschaft zurückzugeben, indem ich mithelfe, jungen Unternehmern den Start in die Selbstständigkeit zu erleichtern“, sagt Kaswurm.    

Zu seinen wichtigsten Anliegen zählt der neue Landesvorsitzende neben Serviceangeboten und der Vernetzung junger Unternehmer die Interessenvertretung. So will er sich gemeinsam mit der JW Österreich für ein Vorziehen der Steuerreform, besonders für die Einführung eines Beteiligungsfreibetrags, eine Tarifsenkung bei der Lohn- und Einkommensteuer und die steuerliche Begünstigung von Büros im Wohnungsverband einsetzen.

Außerdem brauche es gerade in Hinblick auf Corona eine Kultur der zweiten Chance, für jene Jungunternehmer, die unverschuldet von der Krise getroffen wurden

Zu seinen Stellvertretern wurden Victoria Neuhofer (Handelsbetrieb, Stadt Salzburg) sowie Sarah Baumgartner (Werbeagentur, Hallein) bestellt.

Erstmalig ist die JW auch in allen Bezirken vertreten, weil bei der konstituierenden Sitzung auch alle Bezirksvorsitzende bestellt wurden. So wird für die Stadt Salzburg künftig Thomas Faulhaber (Handelsbetrieb & Werbeagentur), für den Flachgau Daniel Ronacher (Filmproduktion), für den Pongau Josef Gfrerer (Küchenstudio), für den Pinzgau Philipp Nill (Werbegrafiker), für den Tennengau Clemens Usner (Erzeugung chemisch-technischer Produkte) und für den Lungau Alexander Decker (Werbeagentur) die ersten JW-Ansprechpartner vor Ort sein.

Neues Team der JW Salzburg
© JW/Lixl Aus diesen coronagerechten Einzelaufnahmen hat unser Fotograf das obige Gruppenbild "gezaubert"