Die Junge Wirtschaft Salzburg hat vier Tage lang einen Glühweinstand am Salzburger Christkindlmarkt betrieben. Der Reinerlös von 2.000 € kommt dem wohltätigen Verein „Kinder haben Zukunft“ zugute.

 

Der Verein hilft Kindern und Jugendlichen aus dem Bundesland Salzburg, die aufgrund von Krankheit oder Schicksalsschlägen in der Familie in Not geraten sind. Die Unterstützung wird in vier Bereichen geleistet. „Wir helfen beim ‚Nötigsten zum Leben‘, das reicht etwa von Essen über Energiekosten bis zum Mobilar. Im Gesundheitsbereich übernehmen wir Therapien für Kinder, die ihre Eltern sich nicht leisten können. Bei ‚Sport und Freizeit‘ helfen wir bei der Finanzierung von Skikursen, Sprachreisen, Klassenfahrten und Mitgliedsbeiträgen für Vereine. Schließlich sorgen wir im Bildungsbereich dafür, dass Talente gefördert und Lernmittel und Lernhilfen für unsere Kinder zur Verfügung stehen“, erklärt der stellvertretende Obmann des Vereins „Kinder haben Zukunft“, Alfred Pozetti.

Die Kinder und Familien, die vom Verein unterstützt werden, werden größtenteils von Sozialarbeitern der Kinder- und Jugendhilfe des Landes betreut. „Jeder Fall, den wir unterstützen, kommt von einem Sozialarbeiter, der die Not in der jeweiligen Familie ganz genau kennt. So ist gewährleistet, dass die Spenden auch bei jenen Kindern ankommen, die sie am dringendsten benötigen“, sagt Vereins-Beirat Hannes Herbst, der in der Kinder- und Jugendhilfe der BH Salzburg-Umgebung tätig ist.

Bei der Jungen Wirtschaft Salzburg freut man sich über den hohen Spendenbetrag. „Uns war es neben der Interessenvertretung, dem Netzwerk- und Weiterbildungsangebot auch wichtig etwas für die Unternehmer der Zukunft zu machen. Diese benachteiligten Kinder sollen durch unsere Unterstützung Chancengleichheit bekommen und später vielleicht in der Lage sein, ein eigenes Unternehmen zu gründen“, betont JW-Landesvorsitzender Fritz Straub. Zehn JW-Mitglieder haben an den vier Tagen vom 30. November bis 3. Dezember ehrenamtlich insgesamt 150 Liter Glühwein, 30 Liter Orangenpunsch und 100 Liter Bratapfelpunsch ausgeschenkt. Letzterer wurde vom Gasthaus Zwettler’s zur Verfügung gestellt. 


Ein paar Impressionen

Impressionen
© JW
Impressionen
© JW