In den alten Gemäuern der Tabakfabrik entsteht Großes, davon überzeugten sich die Junge Wirtschaft aus den Bezirken Linz-Land und Urfahr-Umgebung. Ausgangspunkt an diesem Vormittag war die Startrampe der Sparkasse OÖ.

Die Startrampe bietet eine für Gründer kostenlos zugängliche Arbeits- und Kreativzone in der Linzer Tabakfabrik. Sechs unterschiedliche Räume auf 600 Quadratmetern stehen den Gründern zur Verfügung. Wo in der ehemaligen Tabakfabrik noch gähnende Leere herrschte, hauchte vor zwei Jahren die Strada del startup mit ihrem regen Geschäftstreiben Leben ein. Als besonderes Highlight war DI Christoph Fraundorfer von My Esel GmbH, der, „der mit dem Fahrrad auf den Holzweg gekommen ist“, zu Gast. Die Geschichte von der Gründungsgeschichte bis hin zu einem individuell maßangefertigten Fahrrad wurde spannend verfolgt. Nebenbei wurden fleißig Kontakte geknüpft. Die Jungunternehmer waren begeistert und konnten so manche Ideen in ihr Geschäftsleben mitnehmen.