Philipp Moser, Vorsitzender der JW Linz-Stadt: „Die Junge Wirtschaft Linz-Stadt vertritt die Interessen und ist Netzwerk für mehr als 3.000 Jungunternehmer in Linz (bis 40 Jahre). Diese Jungunternehmer sind durchwegs Klein- und Mittelbetriebe, mehr als 60 % sind Ein-Personen-Unternehmen. Von den aktiven Einzelunternehmen unter 40 Jahre sind ca. 55 % in männlicher, 45 % in weiblicher Hand.  

Der Schritt in die Selbständigkeit ist für viele Menschen die Erfüllung eines lang gehegten Wunsches. Eigener Chef sein und mehr Flexibilität in der Zeit- und Lebensgestaltung sind Hauptmotive der Unternehmensgründung. Moser: „Leider ist die Anonymität in Linz unter den Gründern und Jungunternehmern sehr groß. Daher hat die Junge Wirtschaft Linz-Stadt gestern gemeinsam mit der WKO Linz-Stadt Gründer des Jahres 2019 und erfolgreiche Jungunternehmer aus Linz, die im Jahr 2016 ihr Unternehmen gegründet haben und dieses jetzt seit mehr als 3 Jahren erfolgreich führen, im VKB-Kundenforum vor den Vorhang geholt: Neugründer aus Linz konnten sich mit erfolgreichen, bereits am Markt etablierten Jungunternehmern austauschen und sich tolle Tipps für einen erfolgreichen Start in die Selbständigkeit holen. Dabei entstanden zahlreiche neue Geschäftskontakte.“ 

Klaus Schobesberger, Obmann der WKO Linz-Stadt: „Ausbaubar ist immer noch der unternehmerische Pioniergeist in Linz, um Linz noch mehr als „Stadt der Gründer“ zu positionieren: 813 neue Unternehmen wurden 2019 in Linz-Stadt gegründet, dazu kommen noch die 110 Jungunternehmer, die im Vorjahr anstatt einer Neugründung ein bestehendes Unternehmen übernommen haben. Ein Schwerpunkt bei Neugründungen in Linz liegt vor allem in der wirtschaftsnahen Kreativwirtschaft (Informationstechnologie, Werbung und Marktkommunikation). ”  

Gründer und Jungunternehmer sind enorm wichtig für die Linzer Wirtschaft:

  • sie bringen Wertschöpfung und Beschäftigung
  • sie tragen zum Strukturwandel der Wirtschaft bei
  • sie gleichen das Ausscheiden bestehender Unternehmen aus
  • sie haben positive Effekte auf vor- und nachgelagerte Branchen. 

Die Unternehmensgründung selbst ist eine Herausforderung mit einer Reihe von offenen rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Fragen“, so WKO-Bezirksstellenleiter Thomas Denk. Für Gründer ist es wichtig, alle Informationen für eine erfolgreiche Umsetzung ihrer Idee möglichst kompakt aus einer Hand zu erhalten. Für den Bezirk Linz-Stadt finden Gründer-Workshops statt und zwar von 14 bis 17 Uhr in der WKOÖ am Linzer Hessenplatz. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen unter der Telefonnummer 05-90909 oder per E-Mail unter sc.veranstaltung@wkooe.at 

Im Rahmen des Events hat die VKB Bank die langjährige Sponsoringpartnerschaft mit der Jungen Wirtschaft Linz-Stadt für das Jahr 2020 weiter verlängert. “Mit dem attraktiven JW-Veranstaltungsprogramm 2020 ist ein informatives und spannendes Jahr für unsere Linzer JungunternehmerInnen gesichert”, freut sich Philipp Moser auf das heurige Jahr und über die Fortsetzung der seit vielen Jahren bestehenden Zusammenarbeit mit der VKB Bank. 

VKB-Generaldirektor Christoph Wurm: „Seit mehr als einem Jahrzehnt begleiten wir als oberösterreichische Regionalbank die Junge Wirtschaft dabei, junge Gründer, Unternehmer und damit den Wirtschaftsstandort Oberösterreich zu unterstützen. Und die heimischen Unternehmen damit erfolgreicher und glücklicher zu machen – unser Auftrag seit mehr als 146 Jahren.“

Fotos der Veranstaltung sind unter https://www.cityfoto.at/content/de/fotogalerie/15288/ zu finden.